Gemeente De Panne

Zugang zum 21. Jahrhundert DE

toegang tot de 21ste eeuw.jpg

Titel               Zugang zum 21. Jahrhundert
Entwurf          André Willocx (°1949, Asse)
Material          Edelstahl, Naturstein, Granit
Aufstellung     1991
Standort         Sloepenlaan

Das beeindruckende Kunstwerk aus schwerem Edelstahl ist vier Meter hoch. Sehr einfache Linien stellen eine offene Hand dar, die ein geschlossenes Objekt in seiner geometrischsten Form, einem Quadrat, enthält.

Eigentlich bildet das Werk den gemeinsamen Punkt von drei Sitzmauern, die in Form eines Fragezeichens gemauert wurden. An der Vorderseite befinden sich fünf versenkte Trittsteine mit kunstvoll eingeritzten Texten. Der ausgeschnittene Rücken eines steinernen Buches bildet einen Sehschlitz, durch den man das zwanzigste Jahrhundert an seiner schmalsten Seite bewundern kann.

Der Künstler wollte eine sehr abstrakte, irreale Form schaffen, die auf das folgende Jahrhundert verweist. Dieser 'Zugang zum 21. Jahrhundert' wird bei den Passanten sicherlich viele Fragen aufwerfen: Fragen nach dem Sinn und dem Unsinn, nach dem Kunstwert, der Bedeutung und dem Warum. Wenn dies geschieht, ist die Konzeption in jeder Hinsicht aufgegangen.