Gemeente De Panne

Denkmal zum Gedenken an die Feier zum 1000-jährigen Bestehen von Adinkerke DE

monument 1000 jaar adk a.jpg

Titel               Denkmal zum Gedenken an die Feier zum 1000-jährigen Bestehen von Adinkerke
Entwurf          Monique Mol (°1939, Gentbrugge)
Material          Blaustein, Bronze
Aufstellung     1992
Standort        Deich, Ecke Garzebekeveldstraat

Früher (wie heute) arbeiteten viele Einwohner von Adinkerke als Grenzarbeiter in Frankreich. Nach ihrer Arbeit schmuggelten viele von ihnen Alkohol über die Grenze. Andere wiederum machten den Schmuggel zum Beruf. Der Mann links mit dem Fahrrad stellt einen Grenzarbeiter dar, der mit der Tasche auf dem Rücken(in der deutlich Flaschen zu sehen sind), einen Schmuggler. Die Bronzestatuen stehen zu beiden Seiten einer Säule aus Blaustein und symbolisieren den Aufstieg von Adinkerke im Laufe einer tausendjährigen Geschichte. Auf der Vorder- und Rückseite der Säule ist die Zahl 1.000 angebracht, an den Seiten der Buchstabe A für Adinkerke. Die beiden Personen, die Modell standen, sind die Gemeindearbeiter Robert Van Imschoot und Richard Desmicht.

(Mit Dank an Luc Moermans)