Gemeente De Panne

19. Sandgewinnung

Zandwinning

Duinhoekstraat-Langeleedstraat, Adinkerke

Bis zum 1. Weltkrieg befand sich hier eine der höchsten Dünen der Küste. Durch die massive Abtragung von Dünensand auf einer Fläche von 500 m2 konnte verhindert werden, dass ein Hof und die heutige Duinhoekstraat unter dem Sand begraben wurden. Der abgetragene Sand wurde zur Produktion von Zement eingesetzt und um diverse Schmalspurbahnlinien mit einer Nivellierungsschicht auszustatten. Vor allem aber wurde viel Sand für die Sandsäcke benötigt, die bei der Anlage und Reparatur von Laufgräben eingesetzt wurden.

 

Nächstes:

20. Belgischer militärischer Friedhof De Panne

Toon op stratenplan